Neubau eines Passivhauses in Öhningen

Ein klassisches Einfamilienhaus mit Pfiff in doppelter Hinsicht. Energetisch optimal auf das regionale Klima abgestimmt und architektonisch gelungen in das Gelände eingefügt.

Wohlfühlklima durch diffusionsoffenen Bauteilaufbau sowie Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.

CO2 bewusstes Leben auf 130 m² Wohnfläche und einem Heizwärmebedarf von unter 15 kWh/m²a.

 

Energiestandard: Passivhaus bzw. KfW 55 (Stand 11.01.2011)
Wohnfläche: 130 m² ohne Balkone und Terrassen
Konstruktion: diffusionsoffene Holzrahmenbauweise mit
6/36 KVH (Konstruktionsvollholz) mit hinterlüfteter Aussenschalung aus vorbehandeltem Lärchenholz
Dämmung Wand: 36 cm Zellulose WLG 040
Dämmung Dach: 36 cm Zellulose WLG 040 und hinterlüfteter Dachdeckung
Bodenaufbau: Stahlbetonplatte mit 17 cm Dämmaufbau WLG 035 und 20 mm Trägerplatte WLG 045 für die Fußbodenheizung, Zementestrich 65-70 mm
Balkon: Stahlkonstruktion mit 40 mm Lärchenbelag
Fenster: dreifach verglaste Wärmeschutzverglasung
Heizsystem: Holzpelletheizung mit modulierbaren 0,6 -7 kW Leistung
Warmwasserbereitung: Zentralheizung mit solarer Unterstützung durch eine 5,1 m² große Brauchwasseranlage
Lüftung: Lüftungsanlage mit 88% Wärmerückgewinnung
Westansicht
Eingangsbereich mit Carport
Südwestansicht

X

Öffentlicher Bau

multifunktional nutzbare Mensa Beethovenschule Singen

Bürogebäude Solarcomplex mit Kunstmuseum

Bauen in der Gruppe

Bauschild

Siedlungsbau

die Solarsiedlung in Engen

Neubau

Dreifamilienpassivhaus

Einfamilienhaus in Radolfzell

Minergie-Hausä

Einfamilien-Passivhaus in Kirchen-Hausen

Einfamilienhaus in Aach

Einfamilienhaus in Beuren

Passivhaus auf der Höri

Einfamilienhaus in Kreenheinstetten

Passivhaus in Volkertshausen

Anbau

Anbau an eine Kindertagesstätte

Sanierungen

Anbau für die junge Familie

Aufstockung in Hausen

energetische Sanierung in Singen

Sanierung in Radolfzell

 

X

 

Index | Firma | Partner | Galerie | Aktuell | Impressum